Weihnachtsessen „Drive-In“

Wenn die Gäste an Weihnachten nicht festlich Essen gehen dürfen, kommt das Weihnachtsessen einfach nach Hause.

Die Corona Pandemie fordert gerade von der Gastronomie erhebliche Abstriche. So mussten die Restaurants und Gasstätten noch kurz vor Weihnachten komplett schließen. Immerhin konnte ein Liefer- und Abholdienst eingerichtet werden.

Genau diese Möglichkeit nutzte auch der „Wiat“ und lud die Ischinga am 2. Weihnachtsfeiertag dazu ein, die eigene Küche kalt zu lassen, und sich das Essen beim „Wiat“ abzuholen.

Um dies gemäß der geltenden Infektionsschutzbestimmungen umzusetzen, wurde einfach der Hof des Wirtshauses in einen Drive-In umgewandelt. So konnte das (vorbestellte) Essen pünktlich und heiß abgeholt werden.

Wir hoffen natürlich alle darauf, dass der „Lockdown“ und vor allem diese unsägliche Corona Pandemie bald vorbei ist, damit wir alle wieder ganz normal „einkehren“ können. Bis dahin wird es weitere kreative Ideen wie die vom Wiat benötigen.