Türkheim – Tuner- und Autofantreffen

Samstag Abend verwandelten über 100 stolze Autobesitzer erst einen Parkplatz eines Freizeitparks in Rammingen und wenig später einen Autohof in Türkheim in ein großes Tuning- und Fahrzeugfantreffen.

Fahrzeuge auf Parkplatz
Den ersten Parkplatz mussten die Autofans unter Aufsicht der Polizei wieder verlassen (Foto Rizer)

Hochglanzpolierte, teils aufwändig getunte Fahrzeuge, riesige Felgen und der Geruch von Benzin sorgten bei hunderten Autofans für einen gesteigerten Herzschlag. Dies galt jedoch gleichermaßen auch für den Eigentümer des ersten Parkplatzes nahe des Freizeitpark bei Rammingen. „Irgendwie“, so die Teilnehmer, „…sind es wohl doch ein paar mehr geworden.“

Über Instagram hatte man sich zu einem spontanen Treffen am Freizeitpark verabredet – und wie so oft in den sozialen Medien folgten nicht nur einige wenige, sondern ein paar Hundert junge Erwachsene dem Aufruf. Und so kamen aus ganz Bayern, Sachsen und auch Österreich Fans von Felgen, Teilen, Autos und Benzin.

Dem Parkplatzbesitzer, mit dem die Aktion in dem Umfang nicht abgesprochen war, bat die Polizei um Hilfe, um die Autofans von seinem Grundstück zu bekommen. Diese folgten der Aufforderung auch sofort und zogen einige hundert Meter weiter auf den Parkplatz des Autohofes bei Türkheim.

Die Polizei, welche mit zahlreichen Einsatzfahrzeugen vor Ort das Treiben im Auge behielt, zeigte sich jedoch sehr positiv überrascht von dem Verhalten der Teilnehmer dieses Überraschungstreffens. So seinen alle Teilnehmer umgehend der Aufforderung zum Verlassen des Parkplatzes nachgekommen, an den Fahrzeugen gab es keine unmittelbar erkennbaren Beanstandungen. Auch das sogenannte Poserverhalten – also Aufheulen der Motoren, Rennen oder Burn-Outs – fanden nicht statt. Daher hielt sich die Polizei mit ihren Maßnahmen zurück und ließ die jungen Menschen weitegehend unbehelligt die neu gewonnenen Freiheit an der frischen Luft genießen.

Nach gut zwei Stunden löste sich die – nicht angemeldete – Veranstaltung wieder in alle Himmelsrichtungen auf.

Impressionen vom Treffen