Mobilitätszentrum entsteht

Direkt an der A96 und der wichtigen Ortsverbindungsstraße zwischen Türkheim und Bad Wörishofen soll ein Ladepark und Autohaus entstehen.

Brach liegende Fläche
Noch liegt hier alles brach, doch bald sollen schon die Bagger für das neue Mobilitätszentrum anrücken (Foto Rizer)

Noch befindet sich am Anfang des Irsinger Gewerbegebietes neben der A96 eine brach liegende Fläche. Dies soll sich jedoch schon sehr bald ändern, denn das Autohaus Schragl, welches derzeit Filialen in Mindelheim und Bad Wörishofen, sowie eine Lackiererei in Kaufbeuren betreibt, wird sich nach Plänen des Inhabers Alfred Heiß auf dieser Fläche ansiedeln. Wie der Wochenkurier Mindelheim berichtete (hier klicken zum Lesen) soll schon bald ein großes Mobilitätszentrum entstehen. Dabei werden am neuen Standort Irsingen dann nicht nur die bestehenden Autohäuser aus Mindelheim und Bad Wörishofen zusammengefasst, auch ein Mobilitätszentrum rund um Elektrofahrzeuge soll entstehen. Heiß plant, so der Kurier weiter, 40 Ladesäulen für Elektrofahrzeuge, davon 8 Supercharger für Tesla-Fahrzeuge aufzubauen. Es soll nicht nur ein Autohaus mit Verkaufsfläche sein, sondern auch Gastronomie und einen Spielbereich für Kinder umfassen. Auch ist es geplant einen Shuttleservice zum nahen Skyline Park einzurichten um die Wartezeit beim Laden oder Werkstattaufenthalt zu verkürzen.

Interessant könnte auch das geplante Angebot von Car-Sharing und Mietwagen sein. Durch die günstige Lage unweit der A96 sowie in Reichweite vom Türkheimer Bahnhof, könnte so eine schnelle Punkt zu Punkt Verbindung zwischen Bahn und PKW möglich werden.

Entsprechend positiv sah auch der Türkheimer Marktgemeinderat die Pläne in seiner letzten Sitzung, bei welchem die Firma Schragl die Pläne vorstellte. Wir berichten weiter.