MN10 – Auffahrunfall endet am Baum

Zwei Verletzte nach heftigen Aufprall auf Heck – Fahrzeug wird frontal gegen Baum geschleudert.

Am Baum endete die Fahrt des Lieferanten (Foto Rizer)

Am Sonntagabend befuhr ein Essenslieferant die MN10 zwischen Irsingen-Zollhaus und Wiedergeltingen. Kurz vor dem Ortschild Wiedergeltingen, prallte dem Mann nahezu ungebremst eine nachfolgende Hyundai Fahrerin in das Heck. Durch den heftigen Aufprall schleuderte der Mann mit seinem PKW die Böschung herab und prallte dort mit voller Wucht gegen einen Alleebaum.

Kurz nach dem Unfall wurden die Feuerwehren Wiedergeltingen, drei Rettungswagen, Notarzt sowie Einsatzleiter Rettungsdienst und eine Streife der Polizeiinspektion Bad Wörishofen zur Unfallstelle alarmiert.

Vor Ort mussten beide Fahrzeuginsassen durch den Rettungsdienst behandelt und in umliegende Krankenhäuser verbracht werden. Laut ersten Informationen zogen sich beide Insassen leichte bis mittelschwere Verletzungen zu.

Während der Aufräum- und Bergungsarbeiten musste die MN10 zwischen der Salamanderkreuzung und der Ortsausfahrt Wiedergeltingen voll gesperrt werden.

Warum die Fahrerin dem vorausfahrenden PKW auffuhr und ob dieser möglicherweise vorher abgebremst hatte, ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Update – Polizeimeldung vom 14.06.2021

WIEDERGELTINGEN. Am Sonntagabend fuhr eine 39-Jährige einem 32-jährigen Pkw-Fahrer auf der Kreisstraße von Irsingen nach Wiedergeltingen auf. Sie hatte die Geschwindigkeit des vorausfahrenden Fahrzeugs falsch eingeschätzt. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, versuchte sie nach links auszuweichen. Dabei prallte sie mit der rechten Front gegen das linke Heck des jüngeren Mannes, wodurch dieser nach rechts gegen einen Baum geschoben wurde. Beide Personen wurden leicht verletzt und kamen zur weiteren ärztlichen Begutachtung in nahegelegene Krankenhäuser, da Verdacht auf Prellungen und evtl. Knochenbrüche bestand. Der Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 8000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden jeweils von einem Abschleppunternehmen abgeschleppt. Die 39-jährige Unfallverursacherin erwartet nun eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung. (PI Bad Wörishofen)

Fotos von der Unfallstelle