Kreuzweg der besonderen Art

Mit tatkräftiger Unterstützung baute der Pfarrgemeinderat, einen Kreuzweg im Freien für Groß und Klein.

Im Zuge der Kirchenrenovierung Sankt Margareta wäre es nicht möglich einen Kreuzweg abzuhalten, doch der Pfarrgemeinderat ließ sich hierfür eine besondere Alternative für jedermann einfallen und gestaltet zusammen mit Helferinnen und Helfern einen Außenkreuzweg.

In den einzelnen Stationen wird Leiden, Tod und Auferstehung Jesu sowohl in einem Erwachsenen- als auch in einem parallel verlaufenden Kinderkreuzweg nähergebracht. Die Teilnehmer können an jeder Station altersgerechte Texte und Bilder der Passion Jesu betrachten sowie Bibelverse und Ausmalbilder mit nach Hause nehmen. Wer sich selbst oder mit der Familie den Kreuzweg anschauen möchte, kann dies bis einschließlich der Osterwoche tuen. Der Kreuzweg erstreckt sich beginnend vom Gemeindekreuz an der Dorfstraße Richtung Sport- und Eisstockplatz bis hin zum Kreuz am Wassertretplatz. Der Weg ist sowohl für Fußgänger als auch Radfahrer geeignet.

Marlies Santjohanser (1. Pfarrgemeinderatsvorsitzende) möchte sich nochmals ausdrücklich im Namen des Pfarrgemeinderats bei allen Helferinnen und Helfer für die Unterstützung bei der Planung und dem Bau des Kreuzweges bedanken.