Werbung
Casamundo

Impfteam macht Hausbesuche

Um älteren Menschen die nicht mobil sind eine Corona-Schutzimpfung anbieten zu können, kommen mobile Impfteams – bei Bedarf – auch nach Irsingen.

Mobile Impfteams kommen nach Hause (Stockfoto)

Ab dem 7. Februar bietet der Landkreis Unterallgäu einen neuen Service bei der Impfung gegen das Coronavirus an. Auf Anfrage kommen dann mobile Impfteams auch nach Hause, also auch nach Ischingen. Darauf hat das Landratsamt Unterallgäu nun hingewiesen.

Werbung
1MOA - Onlineshop für Jäger und Schützen

Mit dem neuen Angebot soll vor allem älteren Menschen und Kranken die Möglichkeit zum Impfen gegeben werden. Wenn sie nicht mehr mobil sind, war der Weg ins Impfzentrum nach Bad Wörishofen bisher beschwerlich. Türkheims Bürgermeister Christian Kähler hatte daher vorgeschlagen, dass der Flexibus auch das Impfzentrum von Türkheim aus anfährt.

Darauf verzichtet der Landkreis nun, richtet dafür aber das mobile Impfteam für Hausbesuche ein. Insgesamt soll es im Landkreis Unterallgäu zwei mobile Impfteams geben. Die Hausbesuche finden jeweils nach Voranmeldung beim Landratsamt an den Montagen statt. Eine Anmeldung ist unter der Telefonnummer: 08247/909910 ab dem 3. Februar möglich. Anmeldeschluss ist jeweils der vorhergehende Donnerstag für einen Montagsimpftermin.

Eingesetzt wird der Impfstoff Biontech. Durch die mobilen Impfteams sind sowohl Erst-, Zweitimpfung als auch die Boosterimpfung möglich. Landrat Alex Eder freut sich über das neue mobile Impfangebot. „Sich impfen lassen, muss für jeden einfach und unkompliziert möglich sein“, sagte er bei der Ankündigung des neuen Angebots.

Infos

Terminvereinbarung unter Telefon 08247 – 909910