Bauprojekte starten

Gleich an zwei Stellen rückten in den letzten Tagen die Bagger an. Neben dem Neubau des Feuerwehrgerätehauses an der Hardtstraße begannen auch die Renovierungsarbeiten an unserer Kirche St. Margareta.

Spatenstich für Feuerwehrgerätehausanbau

Die Bagger beginnen mit den Aushubarbeiten am Feuerwehrgerätehaus (Foto: Feuerwehr)

Anfang letzter Woche war es so weit, die ersten Spatenstiche am Feuerwehrgerätehaus in der Hardtstraße wurden ausgehoben. Bis zum Sommer, so der Plan, soll das Ischinga Feuerwehrhaus in neuem Glanz erstrahlen.

Bereits seit längerem wünschen sich die Kameradinnen und Kameraden unserer Wehr ein neues Gerätehaus. 

Das bestehende Haus ist für das Löschgruppenfahrzeug zu klein und der Kombi passte ebenfalls nicht mehr in das alte Haus. Bereits 2020 stimmte der Marktgemeinderat für den Anbau des Gerätehauses. Jetzt, knapp ein halbes Jahr später, hat der Türkheimer Bauunternehmer Maier Bau mit den Arbeiten begonnen. Wenn das Wetter mitspielt werden die Floriansjünger bereits im Frühsommer das neue Gerätehaus in Betrieb nehmen können.

Eine neue moderne Fahrzeughalle mit dann zwei Stellplätzen, moderne IT Ausstattung sowie eine bessere Trennung zwischen Männern und Frauen und der Einbau einer längst fälligen Dusche für unsere Wehrfrauen runden das Gesamtpaket ganz im Sinne der Feuerwehr ab.

Kirche erstrahlt bald in neuem Glanz

Auch an unserem Wahrzeichen der Kirche St. Margareta beginnen aktuell die Arbeiten. GBT aus Türkheim hat hier bereits mit der Installation der Baugerüste begonnen. In der Kirche soll der Innenbereich sowie der Außenbereich umfangreich renoviert werden.

Wir wünschen den Arbeitern für beide Projekte Glück auf und einen unfallfreien und erfolgreichen Verlauf der Baumaßnahmen.

Bald komplett eingerüstet, Kirche St Margareta in Irsingen (Foto Rizer)