Werbung

Achtung: Orkantief am Freitag

Erneut gefährliche Wetterlage – Nachdem Sturmtief YLENIA schwere Schäden gebracht hat, droht am Freitag noch ein stärkerer Sturm. Das Orkantief heißt ZEYNEP und wird vor allem den Norden treffen.

Vor allem an der Nordsee wird es gefährlich – aber auch der Süden wird wieder stürmisch (Foto Pixabay)

Am Freitagnachmittag zieht die Kaltfront von ZEYNEP, dem zweiten heftigen Sturm in dieser Woche, mit kräftigen Regenfällen durch die Westhälfte des Landes. Örtlich gibt es orkanartige Böen oder sogar Orkanböen.

Werbung
Verwoehnwochenende

Björn Goldhausen, Pressesprecher und Meteorologe von WetterOnline, erklärt den zeitlichen Ablauf des Sturmereignisses: „Am Freitagvormittag ist das Wetter in vielen Landesteilen noch ruhig. Ab den Mittagsstunden frischt der Wind im Nordwesten wieder stürmisch auf. Die Windböen erreichen meist 70 bis 90 Kilometer pro Stunde. Am Nachmittag zieht dann die Kaltfront von ZEYNEP durch. Während der Passage der Front gibt es Starkregen und einzelne orkanartige Böen bis 110 Kilometer pro Stunde. Im Laufe des Abends erreicht die Wetterfront auch die östlichen und südlichen Landesteile. In diesen Gebieten droht ebenfalls kurzzeitiger Starkregen mit schwerem Sturm oder orkanartigen Böen über Tempo 100. Vereinzelt sind Böen über 110 nicht auszuschließen.“ (pm/ext-wetteronline)